Get Adobe Flash player
RCDS Ulm in Bildern
RCDS Newsletter
Hier kannst unseren RCDS Ulm Newsletter bestellen:
Communities

 
 
RCDS_Ulm

Aus der Region
Start Aktuelles ... aus dem Bundesbildungsministerium

Aus dem Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF):

BMBF Bundesministerium für Bildung und Forschung


Nächste Termine

01.05.2014
Tag der Arbeit

11.05.2014
Muttertag

29.05.2014
Christi Himmelfahrt

08.06.2014
Pfingstsonntag

09.06.2014
Pfingstmontag

19.06.2014
Fronleichnam

Alle anzeigen

Wir auf Twitter
Neues aus Ulm
  • Unbekannte beschädigen mehr als 20 Autos
    Gerade erst hatte der Sendener Polizeichef Günter Gillich die hohe Zahl von Sachbeschädigungen beklagt - und nun sind schon wieder Vandalen durch die Straßen gezogen. Über Ostern haben Unbekannte mindestens 22 geparkte Autos beschädigt, teilte die Polizei am DIenstag mit. In der Nacht zum Ostersonntag waren die Zerstörer in der Haupt- und Ortststraße unterwegs.
  • Konjunktur entlastet Arbeitsgericht
    Das Arbeitsaufkommen beim Arbeitsgericht hängt ganz wesentlich von der konjunkturellen Situation ab. Sind die die Arbeitslosenzahlen hoch wird in aller Regel mehr juristisch ausgefochten als in entspannten Phasen. So hat die derzeit anhaltend gute wirtschaftliche Lage den Richtern am Arbeitsgericht Ulm im vergangenen Jahr eine kleine Verschnaufpause verschafft.
  • Uni Ulm: Sommersemester hat begonnen
    Akademiker, soweit das Auge reicht: Die einen schlendern gemütlich durch die Gänge, andere stehen plaudernd in Grüppchen zusammen, Dritte hetzen von einem Hörsaal zum nächsten. Am Dienstagvormittag geht es auf dem Campus der Uni Ulm zu wie in einem Taubenschlag. 9440 Studenten sind in diesem Sommersemester immatrikuliert. 160 von ihnen sind Erstsemester.
  • Einbrecher von Polizeistreife ertappt
    In der Nacht auf Dienstag waren Beamte der Polizei auf Fußstreife am Weinhofberg unterwegs. Zwei Männer, die Auf der Insel liefen, ergriffen offenbar die Flucht. Die Beamten verfolgten die beiden entlang der Blau, diese entwischten jedoch über die Fischergasse. Als die Polizisten zum Weinhofberg zurückkehrten, stellten sie fest, dass dort eingebrochen worden war.
  • Zwei Totalschäden, vier Verletzte: 78-jähriger Autofahrer übersieht anderen Wagen
    Ein 78-jähriger Autofahrer war am Montagnachmittag aus Göttingen kommend auf der B 19 unterwegs. Dabei übersah er offenbar den Wagen eines 79-Jährigen, der auf der Robert-Bosch-Straße fuhr und eigentlich Vorfahrt gehabt hätte. Der Zusammenprall der beiden Fahrzeuge war so heftig, dass das Auto des 79-Jährigen in den Straßengraben geschleudert wurde.
  • Motorradfahrer kracht in Autoheck
    Mit leichteren Verletzungen kam ein 24-jähriger Motorradfahrer nach einem Verkehrsunfall auf der A 7 am Montag ins Krankenhaus. Der Mann war zwischen der Anschlussstelle Vöhringen und dem Autobahndreieck Hittistetten in Richtung Würzburg gefahren, hatte kurz nicht aufgepasst und fuhr in das Heck eines Autos. Den Sachschaden beläuft sich auf etwa 5000 Euro.
  • Reuttier Straße droht Kollaps - Stadt will Verkehrsfluss verbessern
    Zwischen dem Augsburger-Tor-Platz und der Kreuzung mit der Ring- beziehungsweise Starkfeld-Straße zählt die Reuttier Straße in Neu-Ulm zu den am stärksten befahrenen Strecken. Täglich rollen darauf 25.000 Fahrzeuge, bis zum Jahr 2025 sollen 7000 dazukommen. So wird seit einiger Zeit überlegt, wie der drohende Kollaps auf dieser Trasse abgewendet werden kann.